Alle Artikel in: Nachhaltiger Konsum

Enkelfähigkeit ist das falsche Wort. Gerade heute

Nachhaltigkeit ist ein so abstraktes Wort. Ein neues Wort muss her! Am besten eins zum Anfassen. – Das neue Wort ist gefunden. Es heißt: Enkelfähigkeit. Ich höre es in letzter Zeit immer häufiger. Enkelfähigkeit – diese Wort macht mich wütend. Es ist kurzsichtig. Es ist eurozentrisch. Es ist egoistisch. Es führt noch weiter in die […]

Sharing Economy: Teilen liegt im Trend

Sharing Economy, Collaborative Consumption, Do-It-Yourself und Upcycling – alternative Wege des Produzierens und Konsumierens sind nicht wirklich neu, aber sehr im Trend. Bei der Wirtschaft weckt besonders die Sharing Economy großes Interesse. Die Infografik von Jeremiah Owyang zeigt, dass Unternehmen bereits in fast allen Lebensbereichen mit Sharing-Modellen aktiv sind.  

Leitfaden: Soziale Innovationen für nachhaltigen Konsum

Die Forschung zu Sozialen Innovationen ist vielfältig und vieldeutig. Der Soziologe Wolfgang Zapf machte 1989 den Auftakt. Jüngst hat das Umweltbundesamt einen Leitfaden zum Thema herausgegeben: „Soziale Innovationen im Aufwind“. Der Leitfaden beschreibt, welche Typen sozialer Innovationen es gibt und wie man ihre Potenziale systematisch fördern kann. Mit der Broschüre richtet sich das Umweltbundesamt namentlich […]

Wissenschaft: Ist nachhaltiger Konsum vernünftig?

Manche Menschen konsumieren nachhaltig. Warum tun sie das? Um diese Frage geht es in zwei neuen Büchern. Grundsätzlich sind sich die Autoren einig, dass klassische Theorien rationaler Entscheidungen, wie sie in den Wirtschaftswissenschaften angewandt werden, nicht als Erklärungsmuster taugen. Der eine Autor, Mathias Peyer, hält die persönlichen Werte für ausschlaggebend. Der andere, Florian Lottermoser, sieht die […]

Selbst-Test: Wie hoch ist der Beitrag zum Gemeinwohl?

Das erste Ziel des Wirtschaftens soll nicht mehr Gewinnmaximierung sein, sondern die Mehrung des Gemeinwohls. Dies ist der Leitgedanke der Gemeinwohlökonomie. Unternehmer können online einen Schnelltest machen, um zu prüfen, wie stark ihre Orientierung am Gemeinwohl bereits ist. Das Äquivalent gibt es auch für Menschen, die eine persönliche Zwischenbilanz ziehen wollen.